facebook icon youtube icon
Händler Login
Textgröße anpassen

CITES-Informationen

 

Einstufung wichtiger Holzarten in den CITES-II Anhang

 
Rosewood logs

Anfang Oktober 2016 hat die 17. Artenschutzkonferenz in Johannisburg, Südafrika beschlossen, eine Vielzahl von Hölzern unter den umfassenden Schutz des Anhangs II des Washingtoner Artenschutzübereinkommens CITES zu stellen. CITES ist die Abkürzung von "Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora".

Bei Lakewood Gitarren betrifft es das ostindische Palisander (dalbergia latifolia) und Cocobolo (dalbergia retusa). Diese Hölzer sind in den sogenannten CITES-II Anhang eingestuft worden. Sie sind dadurch nicht "verboten" oder "illegal", sondern werden nur einer erhöhten Schutz-Stufe zugewiesen, um die Gewinnung, den Handel und den weltweiten Verbrauch dieser wertvollen Hölzer insgesamt sichtbar und nachvollziehbar zu machen.

Für Sie als Kunden ändert sich fast nichts. Sie besitzen Ihre Gitarre, sie spielen sie, sie treten mit ihr auf, sie verreisen mit ihr. Das alles ändert sich nicht.
Beim privaten und gewerblichen Kauf und Verkauf ändern sich jedoch einige Dinge.

Besitz einer Lakewood Gitarre
Kauf einer Lakewood Gitarre im Musikgeschäft

Privater Verkauf einer Lakewood Gitarre
Kauf einer Lakewood Gitarre von privat

Reisehinweise
Hinweise für Nicht-Lakewood Gitarren

Die Neu-Einstufung ist der Tatsache geschuldet, dass in den letzten Jahren mehr dieser Hölzer geerntet als aktiv aufgeforstet wurden. Es soll verhindert werden, dass Palisander und Cocobolo eines Tages tatsächlich zu den fast ausgestorbene Pflanzenarten zählen und ähnlich wie der Riopalisander in der CITES Stufe I enden.