facebook icon youtube icon
Händler Login
Textgröße anpassen

Beitrag: Wie der Sattel geprüft werden kann

 

Allgemeines

Der Sattel ist am oberen Ende des Griffbretts und somit am Übergang zwischen Griffbrett und Kopf positioniert. Seine Aufgabe ist es, die Saiten in richtiger Distanz zum ersten Bundstäbchen und in korrektem Abstand zueinander und zu den Griffbrettkanten zu führen. Die Präzision des Sattels ist Voraussetzung für die einwandfreie Bespielbarkeit, insbesondere bei nicht gegriffenen, „leer“ gespielten Saiten. Die Sattelkerben führen die Saiten, ohne sie beim Stimmen einzuklemmen.


Sattelkerben prüfen

Die Saiten sollen im richtigen Abstand über dem erste Bundstäbchen sein. Um dies festzustellen, drücken Sie nacheinander jede einzelne Saite mit dem Ringfinger am dritten Bundstäbchen um dann gleichzeitig mit dem Zeigefinger die Saite vor dem ersten Bundstäbchen leicht anzutippen. Dabei achten Sie auf die Lücke zwischen Saite und Bundstäbchen (Zeichnung). Diese Lücke sollte der Stärke einer Visitenkarte entsprechen. Nach ein paar Wiederholungen wird sich Ihr Auge auf den Kontrollbereich fokussieren und Ihnen die Beurteilung leichter fallen.



Korrektur des Sattels

Eine Korrektur wird für Sie aus technischen Gründen nicht möglich sein. Sie können sich aber, sollte der Sattel Ihrer Gitarre Unzulänglichkeiten aufweisen, an service@lakewood.de wenden, damit Abhilfe geschaffen wird. Im Gegensatz zur Stegeinlage kann der Sattel nicht als fertiges Teil geliefert und selbst eingesetzt werden. Jeder Sattel ist in Bezug auf die präzise Einstellung der Sattelkerben ein der Gitarre angepasstes Unikat. Deswegen ist für eine Korrektur oder den Austausch des Sattels die Erfahrung des Gitarrenbauers gefragt.


Probleme und Fragen

  1. Sie stellen bei der Prüfung des Sattels Abweichungen fest.
    Antwort: Bitte wenden Sie sich an service@lakewood.de
  2. Der Sattel hat sich beim Saitenwechsel gelöst.
    Antwort: Der Sattel ist lediglich mit einer geringen Menge Holzleim fixiert. Sie können ihn mit einem Tropfen Leim wieder in der vorgesehenen Position fixieren. Achten Sie hierbei auf die zentrierte Ausrichtung und den direkten Anschluss zum Griffbrettende.
  3. Aus welchem Material besteht der Sattel.
    Antwort: Der Sattel besteht aus argentinischen gebleichten Rinderknochen.
  4. Was kann getan werden, wenn die Saiten beim Stimmen im Sattel klemmen.
    Antwort: Je nach Saitenstärke und –beschaffenheit können sich Saiten einklemmen. Sie können die Reibung in den Saitenkerben mit dem Auftrag von Graphit (Bleistift) verringern.
  5. Einzelne oder alle Saiten schnarren beim leeren Anspielen. Was ist geschehen?
    Antwort: Im Laufe der Zeit haben sich die Sattelkerben durch das Stimmen der Saiten vertieft. Es ist erforderlich, den Sattel zu reparieren oder auszutauschen.
    Da der Sattel ein Verschleißteil ist, sind diese Arbeiten nicht in der Garantie eingeschlossen.
Hervorhebungen entfernen
Gefunden im Thema: Pflege, Inspektion und Aufbewahrung

Druckansicht öffnen Druckansicht öffnen